Hennes’ Finest Trading Company

    Gebratene Entenkeule

    mit Weißer-Kampot Pfeffer-Jus, Blumenkohl-Gratin und sautierten Karotten

    Für die Ente:

    • Die Entenkeulen in der Mitte leicht aufschneiden und etwas Knoblauch in den Schlitz schieben.
    • Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Entenkeulen in Öl circa 5 Minuten von beiden Seiten anbraten, bis sie eine gold-braune Farbe haben.
    • Die Entenkeulen anschließend mit Olivenöl, Salz und etwas Weißem Kampot Pfeffer in eine Auflaufform legen, mit Alufolie bedecken und 20 Minuten im Ofen lassen. Dann die Alufolie entfernen und weitere 20 Minuten im Ofen lassen.
    • Während die Keulen im Ofen schmoren, die Schalotten fein hacken und mit Olivenöl, Thymian und dem restlichen Weißen Kampot Pfeffer für 3 Minuten köcheln lassen. Braunen Jus und 50cl Wasser hinzugeben und circa 30 Minuten reduzieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

    Für das Gratin:

    • Die abgetrennten Blumenkohlröschen 7 Minuten in leicht gesalzenem Wasser kochen.
    • Anschließend in einer Schüssel mit Sahne, Schwarzem Kampot Pfeffer, Salz, ein wenig Kardamom, einer Prise Muskat und den Eiern vermischen, in 4 Formringe füllen, mit geriebenem Emmentaler bestreuen und für 20 Minuten bei 200°C im Ofen garen.

    Für die Karotten:

    • Karotten reinigen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz und Weißem Kampot Pfeffer 10 Minuten auf kleiner Flamme in Olivenöl garen.
    • Danach die Hitze erhöhen, Butter und Zucker hinzufügen und circa 1 Minute karamellisieren lassen.

    Alles zusammen auf einem Teller anrichten, hübsch machen, servieren und auf die Lobesgesänge warten.

    Entenkeule

    Zutaten (für 4 Personen)

    • 300g Blumenkohl
    • 50g Emmentaler Käse
    • 20cl Sahne
    • 2 Eier
    • Salz
    • Kardamom
    • Muskatnuss
    • Schwarzer Hennes’ Finest Kampot Pfeffer
    • 300g Karotten
    • 10g Butter
    • 1 Teelöffel Wilder Kokos Palmzucker
    • Weißer Hennes’ Finest Kampot Pfeffer

    Zeitaufwand

    ca. 40 Min.


    Chefkoch Erwan Brouille

    Unser besonderer Dank für dieses kambodschanische Rezept geht an Chefkoch Erwan Brouille aus dem Greenhouse in Kampot.

    Das "Greenhouse" am Kampot River ist das weltweit erste Restaurant, dass sich auf Gerichte rund um den Kampot Pfeffer spezialisiert hat. Der französische Chefkoch Erwin Brouille versteht es wie kein zweiter, die verschiedenen Sorten des Kampot Pfeffers geschickt in Szene zu setzen. Ein absolutes Highlight sind die Gerichte mit frischem Roten Kampot Pfeffer, der direkt von den Pfefferplantagen auf dem Teller landet.