Hennes’ Finest Trading Company

    Glühwein

    mit Langem Roten Hennes’ Finest Kampot Pfeffer

    Jetzt mal ehrlich: Was einem heute im Supermarkt oder auf vielen Weihnachtsmärkten als Glühwein verkauft wird ist nüchtern betrachtet nicht zu ertragen. Wegen der Kopfschmerzen! Die Plörre ist total süß, mit hartem Alkohol gepanscht und für den nächsten Morgen bedeutet das immer: dicker Schädel. Versucht es doch einfach mal mit einem selbstgemachten Glühwein. Da kann man sich an der Gewürzfront so richtig austoben und seinen eigenen Stil entwickeln. Hauptsache der Lange Rote Kampot Pfeffer ist mit im Teebeutel, denn der gibt der ganzen Sache richtig Bass. Und 'ne Menge Obertöne im Aroma.

    Eine kurze Ausführung zum Thema Weinauswahl von Top Sommelier Sebastian Bordthäuser
    Durch die Gewürze bekommt der Glühwein schon einiges an Gerbstoffen ab. Deswegen sollte der Grundwein wenige Tannine (Gerbstoffe) enthalten und nicht im Barriquefass gelagert sein. Außerdem sollte der Säuregehalt sich in Grenzen halten. Wirklich gut bieten sich deswegen die spanischen Rotweinsorten Garnacha oder Tempranillo an. Da bekommt man gute Leistung zum schmalen Taler.

    Zubereitung

    • Langer Roter Pfeffer, Kardamom, Nelken, Ingwer, Sternanis, Zimtstange, Koriander und Anissaat in einen Teebeutel geben und verschließen.
    • Rotwein und Apfelsaft mit dem Teebeutel zugedeckt erhitzen, auf keinen Fall über 80°C! Die Orange heiß waschen, trocknen und in 0,5cm dicke Scheiben schneiden. Den Wein hinzufügen und zugedeckt bei milder Hitze 15 Min. ziehen lassen.
    • Teebeutel über dem Wein ausdrücken und entfernen. Den Glühwein vom Herd nehmen, mit wildem Kokos-Palmzucker abschmecken und an glückliche Menschen verteilen.

    Glühwein

    Zutaten (für circa 8 Portionen)

    • 5 Stangen Langer Roter Kampot Pfeffer
    • 1 TL Kardamomsaat
    • 10 Nelken
    • 4 Stück Sternanis
    • 1 Tl Anissaat
    • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer
    • 1 Stange Zimt
    • 1 Tl Koriandersaat
    • 1 l trockener Rotwein (siehe Empfehlung von Top Sommelier Sebastian Bordthäuser)
    • 400 ml naturtrüber Apfelsaft
    • 1 unbehandelte Orange
    • Wilder Kokos Palmzucker

    Zeitaufwand

    ca. 30 Min.