Asiatischer Schweinebauch mit Gemüsespaghetti.

Zuerst den Schweinbauch kochen
  • Das Suppengemüse kleinschneiden und den Knoblauch sowie den Ingwer mit der Messerklinge zerdrücken.
  • 10ml Olivenöl in einen Topf geben. Den Schweinbauch mit der Schwartenseite nach unten darin anbraten.
  • Sobald das Fleisch sein Fett abgibt, das Suppengemüse, das Bouquet Garni und gemahlenen Kampot Vögelpfeffer dazutun. Für 5min zusammen anbraten. Mit Weißwein ablöschen, dann Wasser hinzugeben. Auf schwacher Hitze für mindestens 4 Stunden köcheln lassen.
  • Für die „Jus“: Den Kokosblütenzucker in einem Topf karamellisieren, fein geschnittene Chili und gemahlenen Kampot Vögelpfeffer dazugeben. Die Zuckermasse sollte hellbraun bleiben. Mit Soja- und Austernsauce ablöschen. Anschließend den Kalbsfond dazugeben. Mit Kurkuma, Paprika, Salz und Kampot Vögelpfeffer würzen.
  • Wenn das Fleisch fertig ist, die Fleischbrühe absieben und etwas einkochen lassen. Anschließend Salz und Ingwer dazugeben und für weitere 15min köcheln lassen.
  • Das Fleisch portionsweise in dicke Streifen schneiden und mit der Schwartenseite nach unten in einer heißen Pfanne anbraten. Sobald das Fleisch knusprig und goldbraun ist, die Pfanne vom Herd nehmen und mit der Jus glasieren. Das Fleisch herausnehmen und zur Seite legen.
Für die Gemüsespaghetti
  • Spaghetti kochen.
  • Eine Karotte und eine Zucchini mit der Gemüsereibe zu langen Streifen hobeln.
  • In der Pfanne, in der das Fleisch zubereitet wurde, nach und nach die Gemüsestreifen und die Nudeln schwenken und vermischen. Etwas köcheln lassen und nachwürzen.
  • Die Gemüse-Spaghetti mit einer Fleischgabel aufrollen und mit dem Schweinbauch auf dem Teller anrichten.
  • Zum Gericht eine Schüssel mit der abgesiebten Fleischbrühe servieren.
Schweinebauch
Zutaten für 4-5 Personen
  • 2kg Schweinebauch
  • 2 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Rettich
  • 1 Frische Ingwerknolle
  • 1 Stange Porree
  • Knoblauch
  • Salz
  • Kampot Vögelpfeffer
  • Olivenöl
  • Bouquet Garni
  • Weißwein
Für die Jus
  • 250ml Kalbsfond
  • 1 kleine Chilischote
  • Prise Paprika
  • Prise Kurkuma
  • 6g Kokosblütenzucker
  • 30ml Austernsauce
  • 10ml dunkle Sojasauce
Für die Nudeln
  • 300g Nudeln
  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte 

Chefkoch Benjamin Marotine

Diese Rezept stammt aus der kulinarischen Feder von Greenhouse-Chefkoch Benjamin Marotine. Der Franzose mit koreanischen Wurzeln hat seinen Job als Sous-Chef in einem französischen 2-Sterne Restaurant aufgegeben, um im Greenhouse eine neue Kampot-Pfeffer Küche zu etablieren.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.