Newsletteranmeldung Abonniere den kostenlosen Newsletter, verpasse keine Neuigkeit oder Aktion mehr und erhalte 10% Rabatt auf Deinen nächsten Einkauf. Newsletteranmeldung Wir freuen uns, mit Dir in Kontakt zu bleiben. Nach Bestätigung der Anmeldung erhältst Du den Gutscheincode in einer separaten Email.

Geschmorte Ochsenbacke vom Eifler Rind

Geschmorte Ochsenbacken
  • Das Gemüse schälen, ggf. waschen und in grobe Würfel schneiden.
  • Die Ochsenbacken mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Topf ringsherum in Rapsöl anbraten.
  • Die Backen herausnehmen, das Gemüse zugeben und gut anbraten.
  • Wenn das Gemüse gut gebräunt ist, das Tomatenmark zugeben und kurz mit anbraten.
  • Das Ganze mit dem Rotwein ablöschen und diesen nahezu komplett verkochen
  • Die Backen wieder dazu geben und mit dem Wasser oder dem Fond auffüllen
  • Die Aromaten dazugeben und bei mittlerer Hitze am Siedepunkt ca. 3 bis 4 h schmoren (je nach Größe der Backen).
  • Danach die Backen aus dem Sud nehmen, diese abgedeckt kaltstellen und den Sud durch ein feines Sieb passieren
  • Die aufgefangene Sauce um die Hälfte einkochen lassen und danach mit Rotweinessig, Rübensirup und Salz süß-säuerlich abschmecken und mit etwas angerührter Speisestärke abbinden
  • Zum Servieren die Sauce aufkochen, die Backen in Scheiben schneiden und diese in der Sauce erwärmen.
Karamellisierte Kürbiskerne
  • Alle Zutaten, bis auf die Butter, in eine Pfanne geben und auf mittlerer Hitze langsam unter Rühren erwärmen.
  • Nach einiger Zeit verkocht das Wasser komplett und es bildet sich ein weißer Zuckerbelag auf den Kernen.
  • Die Masse weiterhin auf mittlerer Hitze halten und geduldig rühren bis die Kerne anfangen zu karamellisieren.
  • Wenn die gewünschte Bräunung erreicht ist, Pfanne von der Hitze nehmen, Butter zugeben und einrühren
  • Die Kerne auf ein Backpapier geben und erkalten lassen.
Kürbistatar
  • Den Kürbis in einer Küchenmaschine mit kurzen Impulsen zu einem groben Tatar mixen (alternativ den Kürbis auf einer Küchenreibe reiben).
  • Zitronensaft, Honig und Öl zu einer Art Vinaigrette verrühren und zum Kürbis geben.
  • Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Kampot-Pfeffer abschmecken und die gehackten Kräuter zugeben.
Kürbispüree
  • Den Kürbis ggf. entkernen, die Zwiebel klein schneiden und beides in etwas Rapsöl anschwitzen.
  • Mit Orangensaft und Wasser aufgießen, Zimtstange zugeben und bei geschlossenem Deckel, bei milder Hitze weichkochen.
  • Die Masse weiterhin auf mittlerer Hitze halten und geduldig rühren bis die Kerne anfangen zu karamellisieren.
  • Den Topfinhalt durch ein Sieb gießen, Zimt entfernen und den Sud auffangen.
  • Kürbis und Zwiebeln in einen Mixer und die Butter zugeben und mit Salz abschmecken (ggf. etwas vom Kochsud zufügen).
Ziegenkäse
  • Den Ziegenkäse in kleine Stücke brechen und mit Zitrone, Pfeffer, Salz und Öl marinieren.
Zum Anrichten
  • Kürbispüree auf die Mitte des Tellers geben und darauf die Ochsenbackenscheiben setzen.
  • Darauf das Kürbistatar und anschließend den Ziegenkäse geben.
  • Zum Schluss mit den Kernen bestreuen und außen herum die restliche Sauce und einige Tropfen Kürbiskernöl geben.

Geschmorte Ochsenbacke vom Eifler Rind

 

Zutaten für 4 Personen Geschmorte Ochsenbacken
  • 2 Ochsenbacken,pariert
  • 1 Knollensellerie
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Karotten
  • 1 EL Tomatenmark
  • ½ l trockenen Rotwein
  • 2 Lorbeerblätter, 2 Nelken
  • 1 EL Schwarzer Kampot Pfeffer
  • Wasser oder Kalbsfond zum auffüllen
  • Rotweinessig
  • Rübensirup
  • Meersalzblüte
  • Speisestärke
  • Rapsöl
Karamellisierte Kürbiskerne
  • 200g Kürbiskerne
  • 80g Zucker
  • 20ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter
Kürbistatar
  • 200g geschälter Muskatkürbis
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • Meersalzblüte
  • Schwarzer Kampot Pfeffer
  • 1 EL frisch gehackter Kerbel und Estragon
Kürbispüree
  • 400g Hokkaidokürbis
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Rapsöl
  • 100g Butter
  • 1 Zimtstange
  • 200ml Orangensaft
  • 200ml Wasser
  • Meersalzblüte
Ziegenkäse
  • 200g frischer Ziegenkäse
  • Saft und Schale einer ½ Zitrone
  • 1 EL Weiße Pfefferperlen
  • Hochwertiges Rapskernöl
  • Meersalzblüte

Chefkoch Enrico Hirschfeld

Diese Rezept kommt direkt aus der Küche des Restaurants "Maximilian Lorenz" (ehemals "L'escalier) und ist eine Kreation von Küchenchef und Kampot Pfeffer-Fan Enrico Hirschfeld.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.