Newsletteranmeldung Abonniere den kostenlosen Newsletter, verpasse keine Neuigkeit oder Aktion mehr und erhalte 10% Rabatt auf Deinen nächsten Einkauf. Newsletteranmeldung Wir freuen uns, mit Dir in Kontakt zu bleiben. Nach Bestätigung der Anmeldung erhältst Du den Gutscheincode in einer separaten Email.

Junge Karotten mit Pfeffer-Sabayon

Her mit dem jungen Gemüse

In diesem Fall sind es Karotten, aber auch grüner Spargel, Kohlrabi, Zuckerschoten oder ein gedämpftes Fischfilet fühlen sich sehr wohl im würzigen Schaumkleid. Viele kennen die "Zabaglione" als italienische Nachspeise. Die daraus abgeleitete Saucenart, die ebenfalls mit Eigelb und Weißwein im Wasserbad schaumig geschlagen wird, ist eine schöne Alternative zu Klassikern wie Hollandaise, Bernaise oder Béchamel. Also, greift euch den Schneebesen und schlagt zu!

Zubereitung Junge Karotten
  • Karotten schälen und längs halbieren.
  • Anschließend in reichlich Salzwasser mit dem Orangensaft 3 Minuten garen und sofort kalt abschrecken.
  • Eine Auflaufform mit Olivenöl ausreiben, die Karotten hineinlegen und die Butterflocken, Zitronenzesten und Thymian darauf verteilen.
  • Mit Meersalzblüte und weißem Kampot Pfeffer würzen, den Weißwein hinzufügen und die Form mit Alufolie gut zudecken.
  • 20 Minuten bei 80 °C im Ofen ziehen lassen.
Pfeffer-Sabayon
  • Einen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und auf dem Herd erhitzen.
  • Eigelb, Orangensaft, Wein und Salz in einer Schüssel gut verrühren, dann über dem Topf mit kochendem Wasser circa 10 Minuten aufschlagen.
  • Den Weißen Kampot Pfeffer dazugeben und weitere 5 Minuten schlagen, bis der Schaum luftig, cremig und stabil ist.
  • Das Sabayon zusammen mit dem Gemüse anrichten. Es sollte auf jeden Fall noch sehr heiß sein! 
Junge Karotten mit Pfeffer-Sabayon
Zutaten für 4 Personen Junge Karotten Pfeffer-Sabayon
  • 4 Eigelb
  • Saft einer halben Orange
  • 60ml trockener Weißwein
  • 1 TL Weißer Kampot Pfeffer, frisch gemahlen
  • Meersalzblüte
Zeitaufwand

ca. 45 Min.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.