Grillrezept Balkan: Geröstete Spitzpaprika mit Feta und Blitz-Ajvar

Balkan Express

Ajvar ist, wenn man es auf traditionell serbische Weise zubereitet, eine ziemlich langwierige Angelegenheit. Die Produktion beginnt bereits mit der Auswahl der richtigen Paprikasorte (Leskovac Paprika), geht über das Zerkleinern mit dem Fleischwolf und hört mit dem stundenlangen Köcheln auf. So viel Zeit hat ja heute niemand mehr! Deswegen gibt es hier die Anleitung für eine Blitz-Variante. Ansonsten ist das Rezept quasi ein Selbstläufer und lässt sich übrigens auch prima fürs Indoor-Cooking adaptieren.

Zubereitung
  • Die Paprikaschoten (unbedingt Spitzpaprika verwenden, da sie sich leichter häuten lassen und zudem ein einzigartiges Aroma besitzen) waschen, den „Deckel“ abschneiden, dann das Kerngehäuse entfernen. Es sollten keine Kerne und bestenfalls auch kaum weiße Fruchtstränge mehr in den Schoten sein. Nebeneinander auf den Grillrost legen und entweder auf dem sehr heißen Grill oder zuhause im vorgeheizten Backofen bei 200 °C rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft, dabei einmal wenden. Abkühlen lassen und mit Schwung häuten. Sind die Schoten gut gegrillt, lässt sich die Schale auch leicht lösen.
  • Acht Schoten nebeneinander in eine Form legen und mit 2 EL Olivenöl, Salz und rotem Kampotpfeffer würzen. Die Marinade kurz einmassieren, dann beiseite stellen.
  • Währenddessen das Ajvar mixen. Dafür die restlichen fünf gehäuteten Paprikaschoten entweder, wie es traditionell gemacht wird, durch den Fleischwolf lassen oder aber im Standmixer entweder auf der Pulsstufe (stückiger) oder eben Vollgas (cremig) pürieren. In einen Topf geben und kurz aufkochen lassen, dann Knoblauch, Essig und 3 EL Olivenöl hinzufügen. Die Hitze reduzieren und alles auf kleiner Flamme 15 Minuten simmern lassen, bis das Ajvar eine cremige Konsistenz hat.
  • Je zwei geröstete Paprikaschoten pro Person mit etwas zerkrümeltem Feta sowie ordentlich Ajvar servieren und mit Salz und Dunkelrotem Kampot Pfeffer nachgewürzt servieren.

 

 
Zutaten für 4 Personen (8 Paprikaschoten)
  • 13 große Spitzpaprika (5 davon für das Ajvar)
  • 5 EL Olivenöl
  • frisch gemahlener Dunkelroter Kampot Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
  • 2-3 EL Apfelbalsamessig oder Aceto Balsamico Bianco
  • 250 g Feta, grob zerkrümelt
  • Meersalzblüte
Fotocredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.