Fettuccine con funghi trifolati - Bandnudeln mit gebratenen Pilzen, Ziegenbutter und Ei

Willste Pilze?

Wenn der Italiener „funghi trifolati“ sagt, meint er im Grunde nichts anderes als kleingehackte Pilze, die mit viel Knoblauch gedünstet oder knusprig gebraten werden. Man könnte auch „Pasta mit Pilzen“ sagen, aber funghi trifolati klingt natürlich doppelt so schön. Der Clou bei diesem Gericht ist die Ziegenbutter, sie verleiht diesem schlichten Gericht ein tolles Aroma. Gibt es inzwischen in fast jedem gut sortierten Bio-Supermarkt, ansonsten einfach normale Butter nehmen. Dann noch ein Ei dazu, basta. Easy also, Eier gibt es überall.

Zubereitung
  • Die Pilze, falls schmutzig, mit einem Küchenpinsel vorsichtig putzen und in Scheiben schneiden oder Stücke zupfen. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. 15 g Ziegenbutter in einer Pfanne schmelzen lassen, 1 EL Öl hinzufügen und die Knoblauchscheiben darin bei geringer Hitze anschwitzen. Nun die Hitze hochschalten, die Pilze hinzufügen und unter gelegentlichem Wenden goldbraun und knusprig braten. Keinesfalls Flüssigkeit zugeben, damit die Pilze schön kross werden. Mit Salz und reichlich Rotem Kampot Pfeffer würzen.
  • Währenddessen die Bandnudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung kurz vor dem Garpunkt kochen (sie sollten noch gut Biss haben). Parallel entweder im selben Topf oder separat die Eier in 5 ½ Minuten wachsweich kochen. Die Eier herausnehmen und eiskalt abschrecken. Die Bandnudeln abgießen und tropfnass, aber nicht zu nass zu den Pilzen in die Pfanne geben. Alles nochmals kurz erhitzen, dann die restliche Ziegenbutter in Flöckchen hinzufügen. Nochmals mit Salz und rotem Kampotpfeffer nach Belieben abschmecken.
  • Die fertige Pasta noch heiß in eine große Servierschüssel geben oder auf Tellern anrichten. Die Eier pellen, halbieren und dazu servieren.
 
Zutaten für 4 Personen
  • 500 g gemischte Pilze (Kräuterseitlige, Steinpilze, Austernpilze, Shiitake, Pfifferlinge)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50g Ziegenbutter
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Fettuccine (oder andere Bandnudeln)
  • 4 Eier, Klasse M
  • Meersalzblüte
  • Roter Kampot Peffer
Zeitaufwand

35 Minuten

Foto-& Rezeptcredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.