Bowl mit BASS-Bohnencrème, Pepperoni, gemischten Oliven und Blumenkohl

Hummus war gestern

Diese mit Salzzitrone und Bass gewürzte Bohnencrème ist der neue heiße Scheiß. Getoppt wird mit allem, was der Kühlschrank hergibt – besonders lecker schmeckt sie mit Blumenkohl, gerösteten und gefüllten Pepperoni, Oliven und reichlich Koriander. Dazu reichen wir frisch geröstetes Weiß- oder Sauerteigbrot. Creamy-dreamy.

Zubereitung
  • Weiße Bohnen abgießen und kalt abspülen. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Zusammen mit der Salzzitrone, den Bohnen, Knoblauch, Olivenöl, Meersalz und BASS im Mixer glatt pürieren. Die Konsistenz sollte sämig und cremig, nicht zu fest und nicht zu flüssig sein.
  • Brokkolini und Blumenkohl in sprudelnd kochendem Wasser bissfest blanchieren. Die grünen kurz mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Pepperoni mit Frischkäse abtropfen.
  • Die Bohnencrème auf Schalen oder Teller verteilen, dann das vorbereitete Gemüse darauf anrichten. Alles mit etwas Salzzitrone – in Streifen oder Stücke geschnitten – Oliven und Kräutern garniert servieren und mit etwas extra Olivenöl beträufelt servieren.
  • Dazu passt knusprig geröstetes Weiß- oder Sauerteigbrot.
 
Zutaten für 4 Personen
  • 2 Dosen weiße Bohnen (240 g Abtropfgewicht)
  • Schale und Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Stück Salzzitrone (ca. 1 EL)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • ½ TL BASS
  • Je 1 gute Handvoll grüne Pepperoni, Brokkolini und/oder Blumenkohl
  • 100 g mit Frischkäse gefüllte hellgrüne Pepperoni
  • 100 g gemischte Oliven
  • 1 Salzzitrone
  • frische Kräuter nach Wahl, z.B. Koriander oder Petersilie
Zeitaufwand

35 Minuten

Foto-& Rezeptcredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.