Gegrillter Spargel, Bass, Mangosenf-Hollandaise

Spargel mal anders

Die königlichen Stangen lassen sich hervorragend grillen oder braten, wie dieses Rezept beweist. In Scheiben geschnitten, von der Grillpfanne geküsst und mit Bass gewürzt ist schon sehr lecker. Ganz ohne Hollandaise geht’s aber auch nicht, deswegen einmal mit Upgrade bitte: Aufgeschlagen mit Mangosenf bekommt die Buttersauce einen raffinierten Twist!

Zubereitung
  • Die Spargelstangen putzen und schälen, dann je nach Dicke längs in 2, 3 oder 4 Streifen schneiden. Salzen, pfeffern und mit ausreichend Öl bepinseln.
  • Eine Grillpfanne stark erhitzen. Die vorbereiteten Spargelstangen hineinlegen und von beiden Seiten braten, bis sie Farbe und Grillstreifen angenommen haben.
  • Für die Hollandaise Eigelb und Weißwein in eine Schüssel geben. Über dem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Die Butter sanft zerlassen und mit kräftigen Bewegungen – per Hand, mithilfe eines Schneebesens – nach und nach unterrühren, bis eine cremige Emulsion entstanden ist. Mangosenf unterschlagen und die Sauce mit Salz, schwarzem Pfeffer oder der Bass Pfeffermischung sowie etwas Zitronensaft abschmecken.
  • Die gegrillten Spargelstreifen auf Tellern arrangieren und mit der Mangosenf-Hollandaise überziehen. Mit frischen Kräutern oder Baby Leafs und etwas extra Mangosenf garniert servieren.
 
Zutaten für 4 Personen Zeitaufwand

40 Minuten

Foto-& Rezeptcredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.