Grillrezept Asien: Hühnerfleisch-Saté mit Erdnusssauce

MUU Satay

Saté sind in den Straßenküchen Asiens allgegenwärtig. Die Spieße aus Huhn-, Lamm-, Schweine- oder Rindfleisch liegen auf kleinen Holzkohlegrills und duften so lecker, dass man ständig zugreifen will. In unserer Interpretation kommt Goldene Milch in der Fleischmarinade zum Einsatz und die aromatische Erdnusssauce, auf Basis von Kokosmilch und Erdnussbutter, wird mit Rotem Langen Pfeffer veredelt. Der hat es in sich!

Zubereitung Fleischspieße
  • Fleischmarinade: alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen
  • Die Fleischspieße mit der Marinade übergießen und mindestens 2 Std. (besser länger) abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen
Erdnusssauce
  • Zitronengrasstängel waschen, putzen, holzige Teile entfernen und den weißen Teil so fein wie möglich hacken. Schalotte schälen und fein hacken. Ingwer schälen und sehr fein hacken. Roten Langen Pfeffer im Mörser zerstoßen.
  • Sesamöl in einem Topf erhitzen und die vorbereiteten Zutaten darin unter Rühren anschwitzen. Mit Reisessig ablöschen.
  • Erdnussbutter und Kokosblütenzucker hinzufügen und kurz mit anschwitzen, dann alles mit Kokosmilch ablöschen. Bei geringer Hitze 10-15 Minuten simmern lassen. Mit Zitrussaft, Sojasauce und etwas Salz abschmecken.
  • Die Konsistenz kann durch die Zugabe von mehr Erdnusssauce dicker bzw. mehr Kokosmilch oder Wasser dünnflüssiger gestaltet werden. Gut gekühlt und in ein sterilisiertes Schraubglas gefüllt, hält sich die Satésauce 2-3 Wochen.

 

 
Zutaten für 4 Personen (8 Spieße) Für die Fleischspieße Für die Erdnusssauce
  • 1 Zitronengrasstängel
  • 1 Schalotte
  • 2 Stangen Roter Langer Pfeffer
  • 1 EL Sesamöl, ungeröstet
  • 1 EL Reisessig
  • 150 g Erdnussbutter
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1-2 EL frischer Limetten- oder Zitronensaft
  • 1 EL Sojasauce
  • Meersalzblüte nach Belieben
Fotocredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.