Roastbeef mit Meerrettich-Pfeffer-Mayonnaise und Brunnenkresse

Saftiges Roastbeef

Unser Hauptgang für das Weihnachtsmenü 2020.

Zubereitung
  • Das Roastbeef parieren: Fettdeckel, feine Häutchen und eventuell vorhandene Sehnen mit einem scharfen Messer entfernen. Den roten Kampotpfeffer im Mörser fein zerstoßen. Eine große Pfanne mit schwerem Boden (Gusseisen ist perfekt) stark erhitzen. Das Fleisch auf einer Seite mit Rotem Kampot Pfeffer und grobem Salz würzen.
  • Olivenöl in die heiße Pfanne geben und das Fleisch mit der gewürzten Seite zuerst darin anbraten. Fleischoberseite ebenfalls würzen. Knoblauchzehen halbieren und mit dem Rosmarin hinzugeben.
  • Fleisch wenden und die andere Seite ebenfalls kurz anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und mit dem Knoblauch auf ein Stück dreilagig gefaltete Alufolie geben. Auf ein Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen bei 140 °C auf der untersten Schiene ca. 15-20 Minuten garen. Achtung: Die genaue Garzeit variiert je nach Dicke des Fleischstücks und Ofeneigenheiten. Daher idealerweise den Garpunkt mit einem Fleischthermometer prüfen: Die Kerntemperatur sollte 52 ° betragen, da das Roastbeef später noch nachgart.
  • Roastbeef aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen.
  • Für die Mayonnaise den Meerrettich dünn schälen und fein reiben. Sofort mit dem Zitronensaft mischen, damit er sich nicht verfärbt. Ei und Öl in ein schmales, hohes Gefäß geben. Einen Pürierstab auf den Boden des Gefäßes setzen und während des Verquirlens langsam hochziehen, bis eine sämige Mayonnaise entstanden ist. Schmand oder Sahnejoghurt sowie den Meerrettich unterheben und mit Meersalzblüte und frisch gemahlenem Schwarzem Kampot Pfeffer würzen.
  • Brunnenkresse oder Portulak waschen und trocken tupfen. Mit Nussöl und Balsamessig sowie etwas Salz und Pfeffer würzen.
  • Roastbeef in Scheiben schneiden und mit Brunnenkresse(salat) und Mayonnaise servieren.

Dazu passen gebackene Hasselbackkartoffeln!

Weinempfehlung

Ein Spätburgunder vom Weingut Bertram-Baltes an der Ahr. Gerade der ganz hoch im Kurs. Erhältlich beim Weinkombinat Hugel.

 
Zutaten für 4-6 Portionen Roastbeef-Grundrezept
  • 1,2kg Roastbeef
  • ½ TL Roter Kampot Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalzblüte
  • 4 Zweige Rosmarin
  • ½ Knoblauchknolle
Meerrettich-Pfeffer-Mayonaise
  • 40g frischer Meerrettich
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Ei (Klasse M)
  • 125 ml neutrales Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • Meersalzblüte
  • 100g Schmand oder dicker Sahnejoghurt
  • Schwarzer Kampot Pfeffer
Sonstiges
  • Brunnenkresse oder Portulak
  • 2 EL Nussöl
  • 1 EL Apfelbalsamessig
Zeitaufwand

45 Minuten

Foto-& Rezeptcredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.