Sellerie, Johannesstrauchöl, Roter Kampot Pfeffer

Why don't you come on over, Sellerie?

Sellerie! Die oft als reines Suppengemüse unterschätzte Knolle hat viel mehr drauf als nur das. Hier kommt sie ganz simpel, aber trotzdem sehr ausgefallenen als Salat daher, der garantiert Brotzeit, Grillabend oder auch ein gehobeneres Abendessen aufwertet. Kein Pomp & Plunder, sondern die reine Freude an der minimalistischen Küche.

Zubereitung
  • Den Sellerie schälen. Nun kann er entweder dünn aufgehobelt, oder mit einem Spiralschneider in lange, nudelartige Streifen geschnitten werden.
  • Roten Kampot Pfeffer malen und alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Mit Salz abschmecken.
  • Den Sellerie dazugeben, gründlich durch das Dressing ziehen und sofort servieren.

Saisonale Alternative: Funktioniert im Sommer auch sehr gut mit Kohlrabi. Grundsätzlich schmeckt die Kombination aus Johannisstrauchöl und Rotem Kampot Pfeffer mit weißen Gemüsen.

 
Zutaten für 2 Personen
  • 1 Sellerieknolle
  • 3 EL Johannisbeerstrauchöl
  • 3 EL Verjus (alternativ: sehr milder Essig o. Zitronensaft)
  • 1 TL Roter Kampot Pfeffer
  • Salz
Rezeptcredit

Ann-Sophie Raemisch, Nobelhart & Schmutzig

Fotocredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.