Zucchini-Ricotta-Polpette mit Tsatsiki und Wildkräutersalat

Leckere Bällchen

Diese Polpette sind mindestens so lecker wie Falafel, liegen aber nicht so schwer im Magen. Außerdem braucht ihr dafür nicht die Fritte anzuschmeißen, sie gelingen auch im Ofen gut. Somit sind sie die perfekten Begleiter für eine unbeschwerte Mittagspause. Am besten werden sie, wenn man den Ricotta für einige Stunden abtropfen lässt. Sesam, Ei und etwas Paniermehl sorgen für Bindung und - ihr erratet es schon - Schwarzer Kampot Pfeffer für den runden Geschmack.

Zubereitung
  • Den Ricotta am besten am Vortag in ein feines Sieb geben und über einer Schüssel im Kühlschrank abtropfen lassen. Es sollte so viel Flüssigkeit wie möglich entweichen.
  • Am nächsten Tag die Zucchini waschen, trocken tupfen und in eine große Schüssel raspeln. Großzügig salzen, ca. 15 Minuten stehen lassen, dann gut ausdrücken. Ricotta, Eigelb, Sesamsaat, Paniermehl und den frisch zerstoßenen Kampot Pfeffer hinzufügen und alles mit den Händen zu einer homogenen Masse verarbeiten. Nach Belieben noch einmal mit Salz abschmecken.
  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Masse mit leicht angefeuchteten Händen zu kleinen Kugeln formen und diese mit etwas Abstand auf das Blech setzen. Die Polpette mit Olivenöl bepinseln und im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten goldbraun backen. Werden sie zu schnell braun, mit einer zweiten Lage Backpapier abdecken.
  • In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe fein hacken. Die Gurke schälen und fein raspeln. Salzen, ca. 15 Minuten stehen lassen, dann gut ausdrücken. Knoblauch, Joghurt und Zitronensaft untermischen und alles mit Meersalz und frisch zerstoßenem Kampot Pfeffer abschecken. Die Wildkräuter- oder Baby Leaf-Salate waschen und trocken schütteln.
  • Wildkräutersalat, Zucchini-Ricotta-Polpette und Tsatsiki separat in (auslaufsicheren) Lunchboxen verpacken. Zum Servieren die Polpette auf dem Salat verteilen und zusammen mit dem Tsatsiki genießen.
 
Zutaten für 4 Personen als Vorspeise zuhause oder 2 Personen als Lunchpaket
  • 200 g Ricotta
  • 2 große Zucchini (ca. 450 g)
  • 1 Eigelb
  • 50 g Sesamsaat
  • 30 g Paniermehl oder Semmelbrösel
  • frisch zerstoßener Schwarzer Kampot Pfeffer
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleine Gurke
  • Olivenöl
  • 150 g Joghurt
  • Meersalzblüte
  • 2 EL frischer Zitronensaft
  • 2 Handvoll Wildkräuter oder Baby Leaf-Salat
Zeitaufwand

50 Minuten

Fotocredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.