Knuspriges Panko Gemüse

mit Ponzu Shoyu

Ihr wollt sie doch auch: knusprige, (aus-)gebackene, TV-Snack taugliche Teilchen! Hin und wieder schalten wir den Verstand ein und die Fritte aus, wenden hypergesundes Gemüse in japanischen Semmelbröseln und rösten das Ganze in Gedanken an unseren Cholesterinwert linien- und detailgetreu im Ofen. Statt Pommes rot-weiß gibt es dann Panko Gemüse mit zitruswürzigem Dip aka Ponzu Shōyu.

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Auberginen längs in fingerdicke Scheiben schneiden oder ggfs. auch nur halbieren. Die Gemüsezwiebel halbieren.
  2. Mehl in einen tiefen Teller geben. Mit 180 ml Wasser und ½ TL Salz zu einem glatten dünnen Teig verquirlen. Die Pankobrösel auf einen zweiten Teller geben. Nun das Gemüse von allen Seiten erst im Teig wenden (überschüssigen Teig abtropfen lassen), dann im Panko, so dass alle Gemüsestücke rundum paniert sind. Auberginen-, Kürbis- und Zwiebelstücke auf das vorbereitete Blech setzen und mit etwas Öl bepinseln. Im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen, dabei zwischendurch einmal wenden. Nun auch Pak Choi, Okraschoten und Baby Auberginen auf das Blech geben, die Hitze auf 220 °C erhöhen und das Gemüse nochmal 8-10 Minuten goldbraun backen.
  3. Für selbstgemachtes, schnelles und vegetarisches Dashi – japanische Brühe –Kombu-Algen und Shiitake mit 1 l Wasser in einen Topf geben. Langsam auf 60 °C erhitzen, dann den Topf vom Herz ziehen und die Brühe bei geschlossenem Deckel 30 Minuten ziehen lassen. Abseihen.
  4. Alle Zutaten für die Ponzu Shōyu Sauce miteinander verrühren. Auf Dip-Schälchen verteilen.
  5. Das Gemüse, wenn knusprig, aus dem Ofen nehmen. Auf Teller oder Schalen verteilen, mit frisch gemahlenem schwarzem Kampotpfeffer und Koriandergrün bestreuen und mit der vorbereiteten Sauce zum Dippen servieren.

Zutaten


FÜR DAS GEMÜSE
2Stk.Auberginen
2Stk.dicke Kürbisspalten (z.B. Muskatkürbis)
1große Gemüsezwiebel
6Stk.Baby Pak Choi
2Handvoll Okraschoten
2Handvoll Baby Auberginen
8EL Mehl
Meersalz
200gPaniermehl
etwas Erdnuss- oder Rapsöl

FÜR DIE PONZU SHOYU SAUCE
3ELDashi
1EL Reisessig
1EL Mirin
3ELShoyu (Sojasauce)
3ELYuzusaft (alternativ Zitronensaft)

SCHNELLES VEGETARISCHES DASH
3Stück/Streifen Kombu-Alge (getrockneter Seetang; ca. 2 x 10 cm)
5Stk.getrocknete Shiitake

ZUM SERVIEREN
Schwarzer Kampot Pfeffer
frischer Koriander
Rezept von:

Text, Bild, Genussmanufaktur

Teilen auf:
Teilen:

Produktempfehlungen zu diesem Rezept

Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.
Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.

NEWSLETTER ABONNIEREN & 10% SPAREN!

Trage dich in unseren Newsletter ein, werde Teil der Hennes Finest Community und sichere dir zusätzlich 10 % Rabatt auf deine erste Bestellung.
Ja, ich möchte den Newsletter mit pfeffrigen Rezepten, exklusiven Angeboten, Infos zu Produktneuheiten und reichlich Pfefferkompetenz erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.