Fermentierter Roter Kampot Pfeffer - 50g

Fermentierter Roter Kampot Pfeffer, 50g. Ganze, rote Pfefferkörner, fermentiert mit Meersalz und Wasser. Beste Selektion, im wiederverschließbaren Aromabeutel.
14,50 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Menge:

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten

Außen weich und innen ganz hart Okay, ganz hart ist übertrieben. Aber dank ihrer maximalen... mehr

Außen weich und innen ganz hart

Okay, ganz hart ist übertrieben. Aber dank ihrer maximalen Reifezeit haben die roten Pfefferfrüchte einen komplett ausgebildeten und vor Ölen und Aromen nur so strotzenden Kern. Und der liefert eben etwas bis deutlich mehr Biss, als man das von dem Mini-Kern kennt, mit dem der sehr viel jüngere Bruder, der „Grüne Fermentierte Kampot Pfeffer“ ausgestattet ist.

Nochmal ganz von vorne: Wir sind schockverliebt in diese saftigen, prallen, von Fermentation gezeichneten Aromaperlen mit der ausgeprägten Schärfe. Das von Meersalz ummantelte Fruchtfleisch ist durchzogen von Pfeffersäften, schmeckt säuerlich-süßlich, erinnert an Hagebutte, Orangezeste und die kräftige Umami Fülle von getrockneten Tomaten. Der wie erwähnt knackige Kern liefert dann die vollkommene Pfeffrigkeit und überrollt dich mit ätherischem, an Piniennadeln erinnernden Geschmack und kräftiger Schärfe.

Unsere Empfehlung

Der Fermentierte Rote Pfeffer schmeckt außergewöhnlich gut zu Pilzen, Wildsaucen, Steak, Lamm, Schweinefilet, Kürbis, Ente, Gans, verschiedenen Terrinen und in Kombination mit kräftigen Käsesorten wie Gorgonzola oder Roquefort. Man stelle sich ein Pilzrisotto vor, eine Entenbrust mit Honig-Rosmarin Sauce, ein Rindercarpaccio oder einen Flammkuchen mit Birne und Gorgonzola. Alleine der Gedanke daran macht uns ganz nervös.

2 Rezepte zum Fermentierten Roten Kampot Pfeffer gibt es bereits, ihr findet sie hier.

Den Pfeffer am besten mit der flachen Messerseite zerdrücken und anschließend grob hacken. So lässt er sich gut verarbeiten. Seine ganze Pracht kommt bei einem Einsatz nach dem Garen zum Vorschein.

Wie der Fermentierte Rote Kampot Pfeffer entsteht

Den roten, vollreifen Pfefferfrüchten werden durch Hinzugabe von Salz Pfeffersäfte entzogen. Unter Sauerstoffausschluss vergären die sekundären Pflanzenstoffe (Phenole) mit Hilfe von Mikroorganismen, die sich bereits auf der Pfefferpflanze befinden. Das Salz und der kontrollierte Vergärungsprozess machen das Lebensmittel haltbar. Aber nicht nur das, auch der Geschmack verändert sich. Die süßlichen Aromen des roten Pfeffers werden um eine salzige und eine saure Komponente ergänzt. Hinzukommen weitere Aromen, die durch die Umwandlung der sekundären Pflanzenstoffe entstehen.

Fermentation. Ein sehr altes Thema, das gerade wieder total in Mode ist. Zurecht, denn Fermentation ist eine richtig schöne Sache. Sie macht Lebensmittel auf ganz natürliche Art haltbar, gibt ihrem Geschmack eine neue Facette und produziert Bakterien, die unserem Darm gut tun. Sie ist Tradition und altes Handwerk aus einer Zeit, in der man Kühlschränke nicht kannte.

Zutaten

Frischer Roter Kampot Pfeffer, Meersalz, Wasser.

Fermentierter Roter Pfeffer

Fermentierter Roter Pfeffer

Weiterführende Links zu "Fermentierter Roter Kampot Pfeffer - 50g"
Spare jetzt mit unseren Bundle-Angeboten:
Kampot Vögelpfeffer - 40g
Kochschokolade mit Kampot Pfeffer - 60g
Fermentierter Roter Kampot Pfeffer - 50g
28,00 € * Statt 35,50 € *
Preis für alle
Zuletzt angesehen