Grünes Spargelsüppchen mit Bärlauch

Lecker Süppchen

Kein Frühlingsmenü ohne Bärlauch und Spargel, hier in der Farbe der Hoffnung. Von der kann man ebenso nie genug bekommen, wie vom Schwarzen Pfeffer, der mit seiner feinwürzigen Aromatik den mit Milchschaum raffiniert abgerundeten Suppengang verfeinert. 

Zubereitung
  • Grünen Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und die Stangen im unteren Drittel schälen. 4-6 Stangen für die Einlage beiseite stellen, den restlichen Spargel in 1 cm große Stücke schneiden.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln bzw. hacken. Butter in einem Topf zerlassen und die Gemüsewürfel bei sanfter Hitze glasig dünsten. Spargelstücke hinzufügen und unter Rühren kurz mitdünsten, dann alles mit Weißwein ablöschen und mit Brühe auffüllen. Bei geschlossenem Deckel 15-20 Minuten sanft köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Für ein perfektes Ergebnis in einem Standmixer mit viel Power glatt mixen, alternativ mit dem Schneidstab fein pürieren (und später evtl. nochmal durch ein feines Sieb streichen).
  • Während das Gemüse gart, die restlichen Spargelstangen mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen schneiden und in sprudelnd kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren. Eiskalt abschrecken, damit die Farbe knallt.
  • Halt, den Bärlauch nicht vergessen! Die Blätter waschen, verlesen und unter die Suppe mixen, dann mit Sahne verfeinern, nochmal alles aufmixen und zurück in den Topf geben. Mit Zitronensaft, Salz und frisch gemahlenem Schwarzem Kampot Pfeffer abschmecken.
  • Jetzt noch die Milch mit einem Milchaufschäumer aufschäumen und das Grünzeug waschen/verlesen/trocken schütteln.
  • Die fertige Suppe noch heiß auf vorgewärmte Schalen verteilen, mit etwas Milchschaum toppen und mit Kräutern, Kresse oder Sprossen sowie einigen Tropfen Leindotteröl servieren.
 
Zutaten für 4-6 Personen als Vorspeise
  • 600 g grüner Spargel
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 1 Schuss Weißwein
  • ca. 1 l Gemüsebrühe oder Hühnerfond
  • 1 Bund Bärlauch
  • 150 ml Sahne oder Crème fraîche
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Meersalz
  • Schwarzer Kampot Pfeffer
zum Servieren
  • 100 ml Milch (optional)
  • 1 Handvoll Kräuter, Sprossen oder Kresse nach Wahl
  • Leindotteröl (optional)
Zeitaufwand

40 Minuten

Foto-& Rezeptcredit

Sophia Schillik - Text, Bild, Genussmanufaktur

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.