Grünkohlsalat, Kichererbsen

mit crunchy Kale-Chips, knusprigen Kichererbsen und Parmesan

Grünkohl, wie ihn Mutter kochte, ist natürlich emotional unantastbar. Aktuell sind wir aber ganz verliebt in diese etwas andere Zubereitungsart, die mit ihrer Mischung aus roh mariniertem und gerösteten Grünkohl, knusprig gebackenen Kichererbsen und viel Knoblauch und Zitrone selbst hartgesottene Grünkohlverweigerer überzeugt. Wir essen ihn am liebsten solo, mit etwas knusprigem Brot, haben aber auch nichts gegen eine Nebenrolle. Der Salat macht sich nämlich prima auf der nächsten Familienfeier, mit Kasseler und Mettwurst oder einer großen Schlachtplatte, als grüner Lichtblick. Nichts für ungut, Mutti! ❤️

Zubereitung

  1. Den Grünkohl waschen, verlesen und den Strunk entfernen. Blätter in mundgerechte Stücke zupfen. Einige Minuten in kaltem Wasser einweichen
  2. In der Zwischenzeit das Dressing mixen. Dafür Zitronensaft, Senf, Knoblauch und Ahornsirup verrühren. Das Öl untermixen und alles mit Salz und Weißem Kampot Pfeffer abschmecken.
  3. Die Kichererbsen kalt abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in eine Schüssel geben. Öl, Salz und ggfs. Gewürze untermischen, die Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C in ca. 10-12 Minuten knusprig rösten. Eventuell ein- oder zweimal das Blech rütteln, damit sie von allen Seiten schön bräunen.
  4. Grünkohlblätter abgießen und trocken schütteln. 1-2 Handvoll mit Küchenkrepp trocken tupfen, etwas Öl und Salz einmassieren und die Blätter ebenfalls wenige Minuten im Ofen knusprig rösten. Achtung, aufpassen: Sie verbrennen sehr schnell. Parmesan mithilfe eines Sparschälers in dünne Späne hobeln.
  5. Die restlichen Grünkohlblätter in eine große Schüssel geben und das Dressing unterziehen. Mit Pfefferperlen würzen, nochmals abschmecken, dann den Salat auf Teller verteilen. Mit Kichererbsen und Parmesanspänen bestreut servieren.

Zutaten

700gfrische Grünkohlblätter mit Strunk
1Zitrone (den Saft)
1TLDijonsenf
3Knoblauchzehen, fein gerieben
3EL Ahornsirup
5ELOlivenöl
etwas Salz
1 EL weiße Pfefferperlen
Weißer Kampot Pfeffer
400g Kichererbsen (1 Dose)
4ELOlivenöl
Gewürze nach Wahl (z.B. Koriander oder Kurkuma)
1Stk.Handvoll Parmesanspäne, frisch gehobelt
Rezept von:

Text, Bild, Genussmanufaktur

Teilen auf:
Teilen:
Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.
Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.

NEWSLETTER ABONNIEREN & 10% SPAREN!

Trage dich in unseren Newsletter ein, werde Teil der Hennes Finest Community und sichere dir zusätzlich 10 % Rabatt auf deine erste Bestellung.
Ja, ich möchte den Newsletter mit pfeffrigen Rezepten, exklusiven Angeboten, Infos zu Produktneuheiten und reichlich Pfefferkompetenz erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.