Ingwer-Birnen Sorbet

mit Salbei und Rotem Langpfeffer

Urlaub für den Geschmack! Völlig unterschätzt wird ja Sorbet. Dabei kann man Sorbet eigentlich immer essen und es ist total einfach zuzubereiten! Als Zwischengang regt es die Verdauung an, verringert das Sättigungsgefühl und neutralisiert den Geschmack. Als Dessert ist es Dessert und Dessert will doch jeder. Für zwischendurch ist das Sorbet die kleine süße Insel auf die man flüchten kann, wenn der Alltag zu heiß und zu stickig wird. Und sprechen wir von Inseln, so ist das Halbgefrorene mit Ingwer, Birne, Langem Roten Pfeffer und Salbei sowas wie das Bora Bora der Sorbets. Da muss man hin!

Zubereitung

  1. Birnen schälen und würfeln.
  2. Zucker in einer Pfanne karamellisieren und mit Wasser ablöschen.
  3. Geriebenen Ingwer, Limettenabrieb, Limettensaft und Birnenstücke dazugeben und köcheln lassen.
  4. Mit einem Stabmixer fein pürieren, durch ein feines Sieb streichen und kalt stellen.
  5. Das Püree ganz abkühlen lassen und in der Eismaschine frieren. Oder in eine flache Edelstahlschüssel geben und mindestens 4 Stunden gefrieren, dabei zwischendurch umrühren, damit das Sorbet geschmeidig bleibt.
  6. Das Sorbet mit einem Löffel zu Kugeln formen und in eiskalte Gläser füllen.
  7. Langen Roten Pfeffer darüber reiben und mit einem Blatt Salbei verzieren.
Drucken

Zutaten

100gZucker
175mlWasser (auch spannend mit Champagner oder trockenem Weißwein)
5cm einer Ingwerwurzel
2Stk. Birnen
1Limette, Saft und Abrieb
Salbei
Roter Langer Pfeffer
Rezept von:

Hennes' Finest

Teilen auf:
Teilen:
Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.
Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.
Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.