Kürbis-Gnocchi

mit brauner Butter, Ricotta und Postelein

In diesen kleinen, fluffigen Kraftpaketen steckt jede Menge Gutes. Roter Kampot Pfeffer zum Beispiel, immunsystemstärkend, wohltuend und wärmend. Muskatkürbis, mit seiner zart-würzigen Muskatnote, dem saftig-festen Fruchtfleisch und der geballten Nährstoffpower der perfekte Herbstbegleiter. Reichlich gute, in flüssiges Aromawunder verwandelte Butter. Und natürlich einer unserer allerliebsten Glücklichmacher: Parmesan. Das in ihm enthaltene Tryptophan ist ein wichtiger Baustoff zur Bildung von Serotonin. Gönnt euch also ruhig eine doppelte Portion von diesen Gnocchi und schenkt euch ein Lächeln.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Muskatkürbis schälen, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in gleichmäßige Stücke schneiden. In eine Auflaufform geben und (unbedeckt) weich schmoren. Kartoffeln samt Schale weich garen, abgießen, noch heiß pellen und zusammen mit dem heißen Kürbisfruchtfleisch durch eine Presse drücken (alternativ zerstampfen).
  2. Die noch leicht warme Kürbis-Kartoffel-Masse in eine sehr große Schüssel oder auf eine saubere Arbeitsfläche geben. Eine Vertiefung in die Mitte drücken, Mehl, Eier, geriebenen Parmesan und Gewürze hineingeben und alles mit den Händen zu einem lockeren Teig verarbeiten.
  3. Die Arbeitsfläche mit wenig Mehl bestäuben, den Teig in vier Teile teilen und diese jeweils zu daumendicken Rollen formen. Achtung: Bei der Verarbeitung nicht zu viel zusätzliches Mehl verwenden, da die Gnocchi sonst nicht fluffig werden.
    Nun mit einem Messer in Kissen schneiden und diese zu Gnocchi formen. Das klappt perfekt mit einem Gnocchibrett, alternativ rollt man die Teigkissen vorsichtig in Form und drückt mit einem Gabelrücken die typischen Rillen hinein.
    Fertige Teiglinge auf ein bemehltes Brett legen.
  4. . Für die braune Butter die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen, bis sich an der Oberfläche ein weißer Schaum bildet. Bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis die Butter langsam karamellisiert und der Schaum auf den Boden absinkt. Sobald kleine braune Punkte aufsteigen vom Herd nehmen. Entweder sofort verwenden oder durch ein feines Sieb in ein Glas füllen und warm stellen.
  5. Einen großen Topf mit reichlich gesalzenem Wasser aufsetzen. Die Gnocchi portionsweise in das kochende Salzwasser geben und warten, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben und gut abtropfen lassen.
    Fertige Gnocchi auf tiefe Teller geben und mit reichlich brauner Butter, etwas frischem Ricotta und Postelein oder auch Basilikum servieren.

Zutaten

650gMuskatkürbis
300gmehlig kochende Kartoffeln
140gMehl plus etwas mehr zum Verarbeiten
2Eier
150gParmesan, gerieben
Salz
Roter Kampot Pfeffer
etwas Muskatnuss, frisch gerieben
100gButter
250gRicotta
2Handvoll Postelein (alternativ Basilikum)
Rezept von:

Text, Bild, Genussmanufaktur

Teilen auf:
Teilen:
Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.
Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.

NEWSLETTER ABONNIEREN & 10% SPAREN!

Trage dich in unseren Newsletter ein, werde Teil der Hennes Finest Community und sichere dir zusätzlich 10 % Rabatt auf deine erste Bestellung.
Ja, ich möchte den Newsletter mit pfeffrigen Rezepten, exklusiven Angeboten, Infos zu Produktneuheiten und reichlich Pfefferkompetenz erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.