Ziegenkäse-Omelette

mit Fermentiertem Kampot Pfeffer

Wer liebt ihn nicht: Den Menschen in Kochütze, der uns im Urlaub am Frühsücksbuffet mit verbüffender Leichtigkeit und erstaunlichem Geschick unser Wunsch-Omelette zusammenfaltet? Nur die wenigsten haben einen privaten Omelette-Chef zuhause am Herd stehen, also müssen wir selbst ran! Das Gute dabei: Wir können der luftigen Eierspeise so viel Fermentierten Kampot Pfeffer zuführen, wie wir wollen!

Zubereitung

  1. Tomaten vierteln, Camembert in Scheiben schneiden und das Öl in der Pfanne erhitzen.
  2. Die Eier mit dem Mineralwasser, Salz, und Muskat verquirlen.
  3. Die Eiermasse in die heifle Pfanne geben und die Temperatur etwas reduzieren.
  4. Immer wieder mit dem Pfannenschieber unter die Eiermasse zu fahren um noch ungekochtes Ei an den Pfannenboden zu bringen.
  5. Wenn das Omelette weitestgehend durch ist, den gewaschenen Rucola, die Tomaten und den Ziegencamembert auf einer Hälfte des Omlettes verteilen.
  6. Vorsichtig die unbelegte Hälfte des Omelettes auf die andere heben und den Herd aus- oder auf die niedrigste Stufe schalten. Warten bis der Rucola leicht zusammengefallen und der Käse geschmolzen ist.
  7. Mit reichlich Fermentiertem Kampot Pfeffer bestreuen und freuen
Drucken

Zutaten

4Stk. Eier
50gweicher Ziegenkäse (alternativ: Feta, Parmesan, Camembert, Roquefort)
6Stk.Cocktail Tomaten
1EL Fermentierter Kampot Pfeffer
1Handvoll Rucola
1ELMineralwasser
2ELÖl
1Prise Muskat
Salz
Rezept von:

Hennes' Finest

Teilen auf:
Teilen:
Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.
Ja, ich möchte den regelmäßigen Newsletter erhalten. Hinweise zum Widerruf und der Verarbeitung der Daten geben wir in unserer Datenschutzerklärung.
Kostenlose Rezepte & 10% auf deine erste Bestellung. Melde dich zum Newsletter an.